Thailand Rundreise

Geheimnisvolles Nordthailand

Eine Entdeckungsfahrt zum legendären «Golden Triangle». Die reizvolle Landschaft und das mystische Brauchtum der Bergvölker im Dreiländereck werden auch Sie in ihren Bann ziehen. Doch auch den grossen Kulturschätzen Thailands und Unesco Weltkulturerbestätten wie Ayutthaya und Sukhothai wird auf dieser Reise Rechnung getragen. Kombiniert mit dem pulsierenden Bangkok und den quirligen Städten Chiang Mai und Chiang Rai ergibt sich eine abwechslungsreiche Thailand Rundreise vom Feinsten, welche die kulturellen und landschaftlichen Schönheiten Thailands offenbart. Inklusive Bootsfahrten, Opium-House und Foodtour im Tuk-Tuk.  

Private Thailand Rundreise | täglich | Chauffeur & eigene Reiseleitung

1. TAG, ZÜRICH – BANGKOK

Mittags Abflug mit Singapore Airlines nach Bangkok via Singapur.

2. TAG, BANGKOK

Am Morgen Ankunft in Bangkok und Transfer zu Ihrem Hotel. Bangkok begeistert mit seiner reichen Kultur und Geschichte und einer faszinierenden Mischung aus Tradition und Moderne. Kunstvoll geschmückte Tempelanlagen, Buddha-Statuen in allen Grössen und Formen, der prunkvolle Königspalast, aber auch glitzernde Shoppingcenter, brutzelnde Garküchen und quirlige Strassenmärkte – all das gehört zu Bangkok. Ihr Hotel ist gut gelegen, nur wenige Gehminuten von der Sky-Train-Station entfernt, die Sie unter anderem zur Haltestelle Siam bringt, wo sich die bekannten Shoppingcenter Siam Paragon, Siam Discovery oder MBK befinden. 

3. TAG, BANGKOK (F)

Tag zur freien Verfügung. Nicht umsonst wird Bangkok «Stadt der Engel» genannt: es ist eine der facettenreichsten und faszinierenden Städte Asiens. Besuchen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie Königspalast und Tempel des Smaragdbuddha, die 46 m lange Buddhastatue im Wat Po-Tempel oder den Tempel der Morgenröte Wat Arun. Dazu gehört sicher auch eine Bootsfahrt auf den malerischen Klongs. Wählen Sie aus unserer Palette an spannenden Halbtages- und Ganztagesausflügen oder erkunden Sie die Stadt auf eigene Faust.

4. Tag, Bangkok – Ayutthaya – Phitsanuloke (F/M/A)

Ihre Rundreise in den Norden beginnt mit dem Besuch von Ayutthaya, das während mehr als 400 Jahren blühende Hauptstadt des Königreichs Siam war. Hoch aufragende Tempel und Palast-Ruinen lassen noch immer die frühere Pracht erahnen. In einem lokalen Tuk-Tuk besichtigen Sie diese historische Stätte, heute Unesco Weltkulturerbe. Buddha begegnet Ihnen überall, in langen Reihen von Statuen, als monumentale Figuren, sitzend oder stehend, bis hin zu einem von Wurzeln umschlungenen Kopf im Wat Maha Dhat Tempel. Am Nachmittag geht die Reise weiter nach Lopburi, wo Sie den ehemaligen Königspalast, den wunderschönen Khmer-Tempel Prang Sam Yod mit seinen 3 Tempeltürmen sowie den unvergleichliche Affen-Tempel besuchen. Ihr heutiges Ziel ist Phitsanuloke. Per Fahrradrikscha geht es zum abendlichen Besuch auf dem Nachtmarkt. Lust, die exotischen Snacks zu probieren: frittierte Grashüpfer, Seidenwürmer oder Wasserkäfer?

5. Tag, Phitsanuloke – Sukhothai – Lampang (F/M/A)

Sie beginnen den Tag mit dem Besuch des Wat Maha Dhat. Eine der schönsten und hochverehrtesten Buddhastatuen Thailands erwartet Sie, umgeben von Gläubigen, die ihre Morgenandacht verrichten. Ihre Nordthailand Rundreise führt weiter nach Sukhothai. Diese geschichtsträchtige Tempelstadt mit dem romantischen Namen „Morgenröte der Glückseligkeit“ ist eine der beliebtesten archäologischen Stätten des Landes sowie Unesco Weltkulturerbe. Im «Historical Park» zeugen Tempel, Paläste, Säulen und Statuen vom einstigen goldenen Zeitalter. Es folgt ein Zwischenstopp im Töpferdorf Sangkhalok, bekannt für seine glasierte und unglasierte Keramik mit dem besonderen metallischen Glanz. Der Tag endet in Lampang, idyllisch in einem von Bergen umrahmten Tal gelegen. Der Wat Phra That Lampang Luang beherbergt den einzigen Smaragd-Buddha ausserhalb Bangkoks. Ortstypisch wie es sich gehört, erkunden Sie den lebhaften Talat Sot Food Market in einer bunt bemalten Pferdekutsche.

6. Tag, Lampang – Chiang Rai (F/M/A)

Auf der Fahrt Richtung Norden kommen Sie am einzigartigen Wat Rong Khun (White Temple) vorbei. Makellos weiss ist dieses moderne Meisterwerk des thailändischen Bildhauers Chalermchai Kositpipat, ein Symbol für Reinheit. Einen ersten Überblick über Chiang Rai, seinen lebhaften Markt und seine engen Gassen erhalten Sie auf einer Rikschafahrt. Weiter geht es zu den eindrücklichsten Tempeln der Stadt, dem Phra Sing, dem Phra Kaew mit seinem wunderschönen Buddha aus Kupfer und Messing sowie zum Rong Suea Ten, auch «blauer Tempel» genannt. Abends erwartet Sie eine spannende Erkundungstour im einheimischen Tuk-Tuk, vorbei an Uhrturm und Denkmal des Stadtgründers König Mengrai. Stürzen Sie sich anschliessend ins Getümmel des legendären Nachtmarktes, erstehen Sie Souvenirs und probieren Sie lokale Küche von einem der zahlreichen verlockenden Essstände. Möglichkeit zum Besuch einer Vorführung von klassischen Thai Tänzen (fakultativ, vor Ort zu bezahlen).

7. Tag, Chiang Rai – Goldenes Dreieck – Chiang Rai (F/M/A)

Chiang Rai ist das Eingangstor zum legendären Goldenen Dreieck an der Grenze zu Myanmar und Laos. Um die Identität dieser Grenzregion und seiner Bergvölker besser zu verstehen, besuchen Sie zuerst das Hilltribe Museum. Eine kurvenreiche Strasse führt dann hoch zum Doi Tung. Hier gründete Prinzessin Srinagarindra, die Mutter des ehemaligen Königs Bumipol, ein Entwicklungsprojekt zur Unterstützung der Bevölkerung in der Bergregion. Dann endlich tauchen Sie ein in dieses berühmt-berüchtigte Goldene Dreieck, wo Thailand, Laos und Myanmar aufeinandertreffen. Eine kurze Bootsfahrt auf dem Mekong vermittelt einen Eindruck dieser rauen Landschaft mit ihren bewaldeten Ufern. Und ein Besuch im eindrücklichen Opium-Museum eröffnet interessante Details über Anbau und Produktion dieser Droge, zählte doch dieses schwer zugängliche Grenzgebiet einst zu den weltweit wichtigsten Zentren für Opiumanbau und -handel.

8. Tag, Chiang Rai – Thatorn (F/M/A)

Der Tag erwacht mit einer buddhistischen Tradition, dem Verteilen von Essen an die Mönche. Die Thais glauben fest daran, dass man durch diese gute Tat Verdienste für das Jenseits sammeln kann. Ein Besuch auf dem einheimischen Markt rundet den Einblick ins thailändische Alltagsleben ab. Nach dem Frühstück heisst es Einschiffen auf einem typischen Longtail-Motorboot. Sie nehmen Kurs auf Ban Pha Tai. Die ca. dreistündige Flussfahrt auf dem geruhsamen Kok-River bringt Sie vorbei an grünen Ufern, heissen Quellen und einem Dorf der ethnischen Gruppe der Lahu (privates Boot nur für Sie, Sonnenhut und bequeme Kleidung empfohlen). Im Wagen geht Ihre Thailand Rundreise weiter nach Baan Lorcha, einem Dorf des Bergvolkes der Phami Akha, das sich für nachhalteigen Tourismus einsetzt. Fahrt ins Hotel und Rest des Nachmittags zur freien Verfügung, um die idyllische Lage am Fluss zu geniessen.  

9. Tag, Thatorn – Chiang Mai (F/M)

Der kolossale weisse Buddha im Wat Thatorn zieht alle Blicke auf sich. Aber auch die Aussicht vom hoch über dem Ort thronenden Tempel auf das Kok Valley ist traumhaft. Am Fusse des Chiang Dao Bergmassives, mitten im Karstgebiet, liegen die Chiang Dao Höhlen. Hinter dem What Tam Tempel mit seinen Gebetsfahnen erstreckt sich ein faszinierendes Labyrinth von Hallen und Gängen voller Stalaktiten und Buddhastatuen – ein geheimnisvolles Heiligtum ganz unter der Erde. Spannend ist es auch im Elephant Poopoo Paper Center, denn hier wird – ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit – Papier aus Elefantenkot hergestellt. Über eine serpentinenreiche Strasse erreichen Sie den 1076 m hoch gelegenen Bergtempel Doi Suthep. 290 Stufen führen hinauf, der goldene Chedi birgt eine Buddha-Reliquie und ist ein bedeutender Wallfahrtsort. Die atemberaubende Aussicht geniessen Sie im goldenen Licht des Sonnenuntergangs.

10. Tag, Chiang Mai (F/M/A)

Der heutige Tag ist ganz der Erkundung der «Rose des Nordens» gewidmet. Dabei kommen unterschiedliche lokale Verkehrsmittel zum Zug. Der Minivan bringt Sie zum malerischen Talat Warorod Market, wo von Haushaltartikeln über Souvenirs wohl fast alles zu finden ist. In einem Samlor, einer umweltfreundlichen Fahrradrikscha, geht es zum Chiang Mai Arts and Cultural Center, danach folgt eine Bootsfahrt auf dem Ping Fluss in einem sogenannten Skorpionschwanz-Boot. Mittags darf die lokale Spezialität Khao Soi (würzige Nudelsuppe mit Poulet) nicht fehlen. Auf einer gemütlichen Tuk-Tuk-Fahrt entdecken Sie Chiang Mais wichtigste Tempel wie Phra Singh mit dem legendären Buddha, Wat Chiang Man und Wat Chedi Luang, der von einem kolossalen 60 m hohen Chedi überragt wird. Zum Abschluss Ihrer Nordthailand Rundreise laden wir Sie ein zu einer gastronomischen Street Food Tour. Ob serviert auf dem Teller oder am Spiess, Ihr ortskundiger Guide kennt die besten Adressen für Garküchen und lokale Spezialitäten. Während der 3-stündigen Gourmet-Tour erfahren Sie auch viel Wissenswertes über die reiche Kultur und Geschichte von Chiang Mai.

11. Tag, Chiang Mai – BANGKOK - SCHWEIZ (F)

Transfer zum Flughafen für Ihre Heimreise via Bangkok und Singapore nach Zürich. Oder Anschlussprogramm Badeferien in Khao Lak.

12. Tag, Ankunft Schweiz

Frühmorgens Landung auf dem Flughafen Zürich.


Auf Wunsch: Badeferien in Khao Lak


11. Tag, Flug Chiang Mai – Phuket. Privattransfer nach Khao Lak (1 ½ Std)
11. – 14. Tag, 3 Nächte im Hotel Khao Lap Paradise inkl. Frühstück
14. Tag, Privattransfer zum Flughafen und Flug nach Zürich mit Singapore Airlines via Singapore


F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen


Preise

 

 

Zusatzprogramm auf Wunsch: