Kambodscha – Weltwunder Angkor

Die über Jahrhunderte im Dschungel Kambodschas verborgenen Tempel von Angkor zählen zu den eindrucksvollsten Monumenten menschlicher Kultur und gehören zum Unesco Weltkulturerbe. Erleben Sie die mystischen, von der Natur überwucherten Ruinen von Angkor Wat und Angkor Thom, der einst grossartigen Khmer-Hochkultur.

TAG 1

Siem Reap – Angkor Wat

Ankunft in Siem Reap und Transfer im Privatwagen zu Ihrem Hotel. Nach dem Mittagessen Besichtigung des mächtigen und majestätischen Klosters Angkor Wat. Die Schönheit der Skulpturen, die Grösse und die exakte Geometrie dieses gewaltigen Heiligtums sind eine architektonische Meisterleistung. Nehmen Sie sich Zeit für die Betrachtung der Flachreliefs, die wie eine 800m lange steinerne Wandzeitung Szenen aus den indischen Epen und Schlachten der Khmer schildern. Beenden Sie den Tag mit einem herrlichen Ausblick zum Sonnenuntergang vom Bergtempel Phnom Bakheng aus.

Kambodscha Besuch in Angkor Thom

TAG 2

Angkor Thom

Während ihrer Blütezeit um 1200 n.Chr. zählte Angkor Thom, die «grosse Stadt», mehr Einwohner als jede Stadt in Europa. Vom Südtor gelangen Sie zum faszinierenden Bayon-Tempel. Neben verschachtelten dunklen Räumen sind es vor allem die mit meterhohen lächelnden Gesichtern verzierten Türme, die diesem Ort seine einzigartige Magie verleihen. Sie besuchen auch die 350m lange Elefantenterrasse mit den lebensgrossen Reliefs von Elefanten, Garuda-Vögeln und Löwen. Daneben liegt die Terrasse des Lepra-Königs mit Reliefs von Apsara Tänzerinnen, Dämonen und Nagas. Nach dem Mittag besichtigen Sie weitere Tempel wie Prasat Kravan, Ta Keo, Chau Say Tevada und Thommanon sowie den künstlichen See Sras Srang. Beeindruckend ist der mystische Tempel Ta Prohm, dessen Mauern von den mächtigen Wurzeln der Urwaldriesen umklammert werden und der eine besonders verwunschene Atmosphäre verbreitet.

Kambodscha Besuch in einem Kloster

TAG 3

Banteay Sri / Kloster

Der kleine Banteay Sri-Tempel aus dem 10. Jh. zählt zu den Höhepunkten Angkors, die Schönheit seiner filigranen, aus rosa Sandstein gemeisselten Kunstwerke ist herausragend. Ferner Besuch des Banteay Samre-Tempels. Nachmittags folgt ein besonderes Erlebnis: der Besuch in einem lokalen Kloster und die Begegnung mit den Mönchen. Sie nehmen Teil an einer privaten Segnungszeremonie, und unter Gesängen und Weihwasser wird das Glück der Götter auf Sie übertragen – ein bleibender Moment. Der Tag endet mit einem traditionellen Khmer-Dinner, begleitet von Tänzen und Musik, die Sie zurückversetzen in die Zeit der Angkor-Könige im alten Cambodia.

Kambodscha Tonle Sap See

TAG 4

Tonle Sap-See – Siem Reap

Heute unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem riesigen, fischreichen Tonle-Sap-See. Der “Grosse See” liegt im Herzen Kambodschas und nimmt mit einer Länge von 150 km den Grossteil des Landes ein. Ein Besuch im schwimmenden Dorf mit seinen Stelzenhäusern und auf dem lokalen Markt gewährt Ihnen Einblicke in die Lebensweise der hiesigen Fischer. (Hinweis: Bootsfahrt nur bei ausreichendem Wasserstand. Von März bis Juli ist daher alternativ der Ausflug zur Seidenfarm von Pouk vorgesehen). Am Nachmittag besuchen Sie in Siem Reap das Atelier der “Artisans d’Angkor”, wo junge Kunsthandwerker in der Herstellung edler Seidenstoffe, Töpferwaren und exquisiter Schnitz-, Steinmetz- und Lackarbeiten unterrichtet werden. Anschliessend liefert ein Bummel über den “Alten Markt” Psahr Chas letzte Shoppingmöglichkeiten: Seide, Silberwaren, Schmuck, Statuen, Töpferwaren. Hier endet Ihre Kambodscha Rundreise. Transfer zum Flughafen und Fortsetzung Ihrer Reise.

Buchungsanfrage

Bitte kontaktieren Sie mich bezüglich der ausgewählten Reise.