Kambodscha Ferien mit Lotus Reisen

Lassen Sie sich von faszinierenden Kambodscha Sehenswürdigkeiten beeindrucken!

Geschichte, Kultur und eine Landschaft, die einem den Atem verschlägt. Kambodscha Ferien versprechen eine atemberaubende Reise.

Geschichte, Kultur und eine Landschaft, die einem den Atem verschlägt. Kambodscha Ferien versprechen eine atemberaubende Reise. Entdecken Sie nicht nur die bekanntesten Kambodscha Sehenswürdigkeiten – verlieben Sie sich in ein Land mit beeindruckenden Tempeln, welche sich oft wie von üppigem Grün verschlungen präsentieren. Bewundern Sie die paradiesische Natur, geniessen Sie freundliche Gastgeber und degustieren Sie die Khmer-Küche.

Sowohl Aufregendes wie auch Entspannung pur erwarten Sie in Kambodscha. Nicht nur die Ursprünglichkeit und wilde Natur machen aus diesem Land ein ganz besonderes Reiseziel, es ist ausserdem ein Ort voller Kontraste. Die Hauptstadt Phnom Penh am Mekong-Fluss, Siem Reap und die magische Tempelanlage Angkor, die traumhaften Strände von Sihanoukville oder interessante Ausflüge mit einem Flusskreuzfahrtschiff. Erleben Sie unvergleichbare Tage und eine unvergessliche Kambodscha Reise mit Lotus Reisen.

Besuchen Sie nicht nur Kambodscha – erleben Sie Kambodscha!

Kambodscha Ferien sind voller Vielfalt

Wer seine Kambodscha Ferien plant, denkt zuallererst an einen Besuch der mystischen Tempelanlagen der Region Angkor in Siem Reap. Hier befinden sich nämlich die weltbekannten Tempelanagen Angkor Wat und Angkor Thom. Vor allem Angkor Wat gilt als nationales Symbol und ist sogar auf der kambodschanischen Flagge abgebildet. Dieser Ort wird somit nicht nur von zahlreichen Besuchern aus aller Welt bewundert. Auch für die Khmer ist das UNESCO-Weltkulturerbe ein ganz besonderer Ort und wird regelmässig aufgesucht. Zweifellos ein Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Kambodscha hat aber abseits der magischen Tempel noch viele weitere Sehenswürdigkeiten und Schätze zu bieten, deren Entdeckung unter anderem vom Fluss aus, dem Mekong, möglich ist.

Die besondere Art: Kambodscha Ferien auf dem Wasser

Die einen machen Badeferien, die anderen reisen. In Kambodscha geht man definitiv auf eine Reise, denn man taucht in eine faszinierende Welt ein, die geradezu danach verlangt, dass man weitaus mehr unternimmt, als nur Sonne, Strand und Meer zu geniessen. Doch wie geht man am besten auf Entdeckungstour? Da gibt es gleich mehrere Möglichkeiten und Wege. Eine wunderbare Art, dieses Land zu bereisen und zu erleben, ist auf dem Wasserweg mit einer Flusskreuzfahrt auf dem Mekong. Während Sie gemächlich über den gewaltigen Mekong fahren, bestaunen Sie das alltägliche Leben in den am Fluss gelegenen Fischerdörfern und erhaschen authentische Einblicke in das Leben der Einheimischen. Mit geplanten Landgängen erkunden Sie beeindruckende Sehenswürdigkeiten.

Highlights einer Mekong Kreuzfahrt

An Bord der «MV Mekong Prestige» geht es auf eine wundervolle Entdeckungsreise über den Mekong durch Kambodscha. Dabei bleibt keines der bekannten und beliebten Highlights Kambodschas auf der Strecke.

Siem Reap und die Tempelanlagen von Angkor

Der Startpunkt Ihrer Kambodscha Ferien ist Siem Reap. Die Stadt ist einen vollumfänglichen Besuch wert und bildet zudem das Tor zu Angkor Wat, der prachtvollenTempelanlage. Der Fluss und die zahlreichen Boulevards sowie das französische Flair der Kolonialzeit sorgen für eine einzigartige Atmosphäre in Siem Reap. Die mystischen, teilweise üppig überwachsenen Ruinen der Tempel von Angkor runden den Besuch der Stadt perfekt ab.

Hafenstadt Kampong Chhnang

Die romantische Hafenperle am Tonle-Sap-See. Die Hafenstadt liegt malerisch am See und besitzt dadurch einen ganz besonderen Charme. Hier leben die Kambodschaner ländlich und entspannt inmitten einer sattgrünen Landschaft. Frischer, typischer Süsswasserfisch? Kampong Chhnang ist dafür die richtige Adresse.

Hauptstadt Phnom Penh

Die am Fluss liegende Hauptstadt Kambodschas hat vieles zu bieten, von Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel dem erhabenen Königspalast und im Kontrast dazu Stätten wie etwa das Inhaftierungs- und Foltergefängnis aus der Zeit der Roten Khmer – ein Blick in die düstere Vergangenheit Kambodschas. Doch Phnom Penh hat Flair! Luxuriöse Hotels, ein pulsierendes Nachtleben, romantische Villen aus der französischen Kolonialzeit, eine schöne Promenade für einen entspannten Spaziergang am Mekong. Eine einzigartige Mischung aus quirligem, chaotischem Grossstadtleben und der Abgeschiedenheit der angrenzenden Umgebung, in der die Bauern mit ihren Familien leben.

Vietnam: Über die Grenze in die Seidenstadt

Mit dem Kreuzfahrtschiff über den Mekong von Kambodscha nach Vietnam. In der Stadt Tan Chau im Nachbarland Vietnam erleben Sie ein Stück authentisches Vietnam und viel Tradition: Besuch einer Fischfarm, das Bestaunen von Handwerkskünsten wie etwa dem Flechten von Rattan-Matten oder der Herstellung von Seidentuch.

Erleben Sie Kambodscha – ob auf dem Wasserweg via Flusskreuzfahrt oder in Form einer organisierten Kambodscha Rundreise mit einem privaten Chauffeur. Eine Reise voller fantastischer Erlebnisse erwartet Sie!

Kambodscha kulinarisch erleben

Asien ist natürlich auch beliebt für seine kulinarischen und exotischen Spezialitäten. An jeder Ecke duftet und bratet etwas und verführt den Gaumen. In vielen Gerichten entdeckt man den französischen Einfluss, ein Überbleibsel aus der Kolonialzeit. Dies verleiht der kambodschanischen Küche ein gewisses Etwas. Doch zwei nationale Gerichte der Khmer-Küche sind noch urtümlich: Lok Lak, mit scharfem Rindfleisch und Limette, und Amok, eine Kombination aus Fisch, Curry und Kokosnusscrème. Diese Gerichte müssen Sie einfach probiert haben – wir wünschen einen guten Appetit!

Schönste Kambodscha Sehenswürdigkeiten

Kambodscha ist vor allem für die weltberühmten Tempelanlagen von Angkor bekannt. Um genau zu sein, für den grössten der dort gebauten Tempel: Angkor Wat. Der gesamte Komplex bietet eine magische Kulisse. Berühmt sind hier die spektakulären Sonnenauf- und -untergänge. Wer seine Reise in zahlreichen Fotos dokumentiert, wird ganz bestimmt unzählige Aufnahmen der Sonnenuntergänge vorweisen können. Die Farbenpracht des gesamten Himmelszeltes ist schier überwältigend und variiert je nach Jahreszeit.

Siem Reap, Angkor Wat und viel Magie

Angkor Wat ist ohne Zweifel eine der schönsten Kambodscha Sehenswürdigkeiten, denn die Tempelruinen regen die Fantasie jedes Besuchers an. Doch auch die anderen, weniger bekannten Tempel verdienen es, bestaunt zu werden. Zum Beispiel der Banteay-Srei-Tempel, ein weiteres Khmer-Juwel, dessen Name übersetzt «Festung der Frauen» bedeutet.

Das Tor zu den Tempelanlagen ist die Stadt Siem Reap, die von einer prächtigen Landschaft umgeben ist. Reisfelder, sattgrüner Dschungel und schwimmende Dörfer, was uns zur nächsten einzigartigen Kambodscha Sehenswürdigkeit führt. Die Boote und Bambusplattformen sind eng aneinandergedrängt und ständig in Bewegung – mal mehr, mal weniger schwankend. Auf diesem «schwimmenden» Markt verkaufen die Bauern Früchte, Gemüse, Reis, Gewürze und mehr. Nördlich und südwestlich von Siem Reap befinden sich weitere Kambodscha Sehenswürdigkeiten, in der Provinz Prasat Vihear sowie der Stadt Battambang.

Die Provinz Prasat Vihear liegt direkt an der Grenze zu Thailand und ist unter anderem für ihre wunderschönen Hindutempel bekannt. Die Tempelanlage Prasat Preah Vihear liegt auf einem 525 Meter hohen Felssporn und bietet somit einen einzigartigen Ausblick auf die Wälder von Kambodscha und Thailand.

2,5 Stunden südwestlich von Siem Reap entfernt, liegt die zweitgrösste Stadt Kambodschas, Battambang. Auch hier sieht man den französischen Einfluss in der Architektur der Gebäude. Die Atmosphäre der Stadt ist gelassen und entspannt. Gerade das ist eine willkommene Abwechslung zu den sonst so quirligen Grossstädten. Hier fährt noch der bekannte und inzwischen legendäre Bamboo Train. Es handelt sich hier eher um einen offenen Wagen auf zwei Achsen, als dass man von einem richtigen Zug sprechen könnte. Dank einem kleinen Motor erhält der Wagen seine Schubkraft und erreicht so eine Geschwindigkeit von bis zu 40 km/h. Gedacht ist er damals wie heute als günstige Transportmöglichkeit für Mensch und Güter.

Süden mit Charme: Kampot

Es geht weiter mit traumhaften Landschaften. Gleich neben dem Pjnum-Bokor-Nationalpark liegt ein verträumtes Städtchen namens Kampot. Vor allem ist hier die Ruhe zu geniessen, die manch einer in den grossen Städten vergebens sucht. Auch in Kampot florierte der französische Stil, ein Gang durch das Französische Viertel an der Flusspromenade zeigt dies eindrücklich. Man sollte sich diesen Spaziergang nicht entgehen lassen. Auch hier bietet die Natur eine fantastische Landschaft. ((Natur und Kunst schliessen sich gegenseitig aus.)) Ein weiter Blick eröffnet sich. Am Ufer des Teuk Chhou gibt es zahlreiche Cafés und man kann eine entspannte Pause einlegen. Wer es schon immer mal den Einheimischen gleichtun wollte, kann sich hier auch ein Motorrad leihen und auf Erkundungstour gehen. Weil das Verkehrsaufkommen hier deutlich niedriger ist, lohnt es sich, diese Gelegenheit zu ergreifen.

Kambodscha Badeferien

Für Strandgänger, Sonnenanbeter und Badenixen gibt es natürlich auch in Kambodscha Highlights zu entdecken.

Der westlichste Punkt: Koh Kong

Koh Kong ist direkter Nachbar von Thailand und verfügt über die längste Küstenlinie. Koh Kong ist ein idealer Ort für Badeferien, denn die Inseln und Strände gehören zu den schönsten im Golf von Thailand. Die grösste Insel heisst ebenfalls Koh Kong und bietet paradiesische Strandmomente.

Sihanoukville: Sonne, Strand und Tor zur Inselwelt

Im Golf von Thailand liegt ein weiteres Tor, und zwar das Tor zu der schönen Inselwelt Kambodschas: Sihanoukville. Da dieser Ort häufig als Zwischenstopp genutzt wird und auch für ein aktives Nachtleben bekannt ist, befinden sich hier viele Einkaufsmöglichkeiten und zahlreiche Hotels, Restaurants und Bars. Sihanoukville hat einige bekannte und beliebte Strände, zum Beispiel der Otres Beach, Victory Beach, Serendipity Beach oder auch Independence Beach. Mal mehr, mal weniger ruhig – mit einem leckeren Drink unter der Palme, findet jeder seinen perfekten Platz am Meer.

Beliebt ist ganz besonders die nahgelegene Insel Koh Rong, die man in einer Stunde mit dem Boot erreicht. Türkisfarbenes Wasser und weisser Sand – ein kleines Stück Paradies auf Erden. Und was macht man hier am besten? Die Sonne geniessen, leckeres Essen kosten, schnorcheln und die Seele baumeln lassen.

Beste Reisezeit für Kambodscha Ferien:

Um die traumhafte Landschaft und die zahlreichen Kambodscha Sehenswürdigkeiten in vollen Zügen geniessen zu können, ist die beste Reisezeit die Trockenzeit. In diesem Fall bedeutet das, dass man von November bis Mitte März am bequemsten reist. Es ist angenehm warm, die Luftfeuchtigkeit ist nicht zu hoch und es regnet nur selten. Perfektes Reisewetter.

Erleben Sie unvergessliche und einzigartige Kambodscha Ferien voller magischer Momente in einem Land, wo Tradition und Ursprünglichkeit an jeder Ecke warten. Lassen Sie sich von den durch die Natur und von Menschen geschaffenen Kambodscha Sehenswürdigkeiten verzaubern – besuchen Sie nicht, erleben Sie!

Lotus Reisen ist Ihr Asien Spezialist mit mehr als 30 Jahren Erfahrung. Als erfahrener Reiseexperte bieten wir Ihnen eine kleine, aber feine Auswahl an Erlebnisreisen an. Die schönsten Kambodscha Sehenswürdigkeiten sind selbstverständlich Bestandteil der Reisen. Aber auch Details aus persönlichen Reiserfahrungen ergänzen wir. Zu unserem Kambodscha Reiseangebot zählen die Rundreise Kambodscha mit privatem Chauffeur als auch die Mekong Flusskreuzfahrt. Individuelle Anpassungen und Wünsche berücksichtigen wir gerne. Eine persönliche Reiseberatung ist für uns selbstverständlich. Wir nehmen uns für die exklusive Beratung die Zeit, die es braucht. Vereinbaren Sie jetzt einen persönlichen Beratungstermin unter Tel. 044 312 14 40.