Rundreise China

Von Peking nach Hongkong

Die gigantischen Ausmasse des Landes und die Fülle an Sehenswürdigkeiten machen China zu einem faszinierenden Reiseziel. Beijing und die verbotene Stadt, Terracotta-Armee bei Xian, Weltstadt Shanghai, surreale Traumlandschaft von Guilin und unvergleichliches Hongkong sind nur einige der Höhepunkte auf dieser eindrücklichen China Rundreise. Seit über 36 Jahren organisieren wir private Rundreisen durch China, mit Chauffeur und Deutsch sprechendem Reiseleiter. Diese abwechslungsreiche Route haben wir speziell für Sie zusammengestellt. Unsere China Rundreise ist somit einzigartig und nur bei Lotus Reisen erhältlich.

Private Rundreise China | täglich | Chauffeur & eigene Reiseleitung

1. TAG, ZÜRICH – BEIJING

Morgens Abflug mit SWISS (Non-stop Flug) nach Peking/Beijing.

2. TAG, BEIJING

Ankunft auf dem Flughafen von Beijing am Morgen. Begrüssung und Transfer im Privatwagen mit Chauffeur zum Hotel. Beijing, Hauptstadt des Riesenreiches, blickt auf mehrere tausend Jahre Vergangenheit zurück und beherbergt berühmte kulturhistorische Stätten, zeigt sich aber auch modern und zukunftstrendig. Tauchen Sie ein in Geschichte, Kultur und quirliges Grossstadtleben und erkunden Sie das Peking von damals und heute. Am Nachmittag geht es gleich los mit einem Höhepunkt, dem Besuch des Himmeltempels, wo die chinesischen Kaiser Opfer darbrachten und um eine reiche Ernte baten. Er gilt mit seinen ausgewogenen Proportionen als harmonischstes Gebäude Chinas und ist sowohl Wahrzeichen Beijings wie auch Unesco Weltkulturerbe. Spannung und Nervenkitzel folgen am Abend, wenn Sie die erstaunliche Akrobatik Show im Chaoyang Theater besuchen. Diese hervorragende Akrobatik-Truppe beeindruckt durch Körperbeherrschung, Beweglichkeit und Balance und begeistert durch eine unvergessliche Vorführung ihrer Talente. Nicht umsonst wurde ihre Show mit diversen nationalen und internationalen Auszeichnungen gekürt.

3. TAG, BEIJING (F/M/A)

Stadtrundfahrt durch Beijing und Besuch des Tiananmen-Platzes. Dieser „Platz des Himmlischen Friedens“ wird mit seinen 39,6 ha Fläche oft als größter befestigter Platz der Welt bezeichnet und viele historische Ereignisse fanden hier statt. Weiter geht es zur „Verbotenen Stadt“ mit dem berühmten Kaiserpalast, wo die chinesischen Kaiser, während 490 Jahren lebten und regierten. Der einfachen Bevölkerung war der Zutritt verwehrt – was den Namen Verbotene Stadt erklärt. Prunkvolle Höfe für Zeremonien, verwinkelte private Gemächer, Tore, Brücken, kaiserlicher Garten – die Ausmasse des Kaiserpalastes sind gewaltig und unvergleichlich. Am Nachmittag geht es zum idyllischen Sommerplalast. Kunstvolle Gärten, Wohngebäude, Tempel und Pavillons wurden hier in Harmonie mit der Natur geschaffen, um das Auge zu erfreuen. So zählt der Sommerpalast zu den besterhaltenen kaiserlichen Gärten der Welt und gilt als ästhetisches Meisterwerk der chinesischen Landschaftsgärten. Nicht minder herausragend sind die Bauten in moderner Architektur: Werfern Sie später einen Blick auf das Nationalstadion «Vogelnest» von Herzog und De Meuron und das Schwimmstadion, «Wasserwürfel» genannt. Abends laden wir Sie ein zur traditionellen Peking-Ente. Das Rezept hierzu stammt aus der Ming-Zeit, charakteristisch ist die knusprige rotglänzende Haut und das zarte Fleisch – guten Appetit!

4. TAG, BEIJING – GROSSE MAUER (F/M)

Ein Höhepunkt jeder China-Reise ist sicherlich, die einzigartige Grosse Mauer mit eigenen Augen zu sehen und selbst davor zu stehen. Zuerst aber besuchen wir ein authentisches Dorf am Fusse der Mauer, wo die Lehre von Konfuzius noch verbreitet ist und das Gedankengut des Konfuzianismus gelebt wird. Am Nachmittag dann, wenn bereits weniger Touristen unterwegs sind, geht es zur berühmten Grossen Mauer, ebenfalls Unesco Weltkulturerbe. Beim restaurierten Mauerabschnitt von Mutianyu wurde der ursprüngliche Stil beibehalten. Er galt als nördliche Barriere und sollte Stadt und königliche Gräber beschützen. Mit dem Bau der imposanten Mauer wurde vor über 2500 Jahren begonnen. Dieses grossartigste Bauwerk der Welt ist 6700 km lang und durchschnittlich 6-8 m hoch, es schlängelt sich über riesige Distanzen vom Gelben Meer bis zur Wüste Gobi durch karge Hügel und auf endlosen Gebirgskämmen dahin. Sie spazieren auf der Mauer und erleben dieses Meisterwerk im Schein der untergehenden Sonne – ein besonderes Erlebnis. Wir sind sicher, Sie sind von den gewaltigen Ausmassen und der historischen Bedeutung dieses „steinernen Drachen“ beeindruckt! Und Sie können diese besondere Atmosphäre noch weiterhin geniessen, denn Sie übernachten am Fusse der Mauer im originellen Brickyard Retreat. Früher eine Ziegelsteinfabrik, wurde es umgebaut zu einem stilvollen und nachhaltigem Boutique Hotel inmitten der Natur, mit Blick auf die Mauer.

5. TAG, MUTIANYU / BEIJING – XIAN (F)

Morgens Transfer zum Bahnhof von Beijing und gut 5 ½ -stündige Fahrt mit dem modernen Hochgeschwindigkeitszug (um die 300 km/h – ein Erlebnis!) nach Xian, alte Kaiserstadt und Chinas geschichtsträchtigster Ort. Es folgt der Besuch der Grossen Wildganspagode, dem Wahrzeichen der Stadt. Diese 64 m hohe Pagode gehörte zu einem grossen Tempelkomplex aus der Tang-Dynastie und wurde im 7. Jh. erbaut, um wertvolle buddhistische Schriften aus Indien aufzubewahren. Sie wurde zu einem bekannten Pilgerort. Noch sieben Geschosse der Pagode sind erhalten geblieben und zeigen Spuren der alten Pracht.


6. TAG, XIAN – SHANGHAI (F/M)

Xian erlangte Weltbekanntheit, als 1974 Bauern zufällig auf tausende tönerne lebensgrosse Soldaten und Pferde aus der Qin-Periode stiessen. Diese Terracotta-Armee zählt heute zu Unesco Weltkulturerbe und ist Chinas bedeutendste Ausgrabungsstätte, ca. 30 km nordöstlich von Xian. In verschiedenen Gruben ist dieses gigantische unterirdische Heer zu sehen, das den ewigen Schlaf des verstorbenen Kaisers Qin Shi Huangdi bewachen sollte. Es umfasst um die 8500 tönerne Soldaten und Pferde in Lebensgrösse. Rückkehr nach Xian und Besuch der Stadtmauer, eine der ältesten Chinas, die mit 12 km Länge noch immer das Zentrum von Xian umschliesst. Danach bummeln Sie durch die belebten Basargassen und besuchen die Grosse Moschee aus dem 8. Jh.. Sie vereint islamische Baukunst mit Elementen aus der traditionellen chinesischen Architektur. Spätnachmittags Flug in die unvergleichliche Weltstadt Shanghai.

7. TAG, SHANGHAI (F/M)

Erstes Ziel Ihrer Stadtrundfahrt ist der Jadebuddha Tempel. Er birgt zwei aus reiner Jade geschnitzte Buddhastatuen von unschätzbarem Wert und wird von Strömen von Andächtigen besucht, die duftende Räucherstäbchen abbrennen. Weiter geht es zum zauberhaften Yuyuan-Garten aus dem 16. Jh. mit seinen alten Bäumen, Teichen, Brücken, Pavillons und Miniaturgebirgen. Daneben liegt ein nachgebautes altes Marktviertel mit zahlreichen Geschäften und traditionellen Garküchen. Ein beliebtes Fotomotiv ist das Teehaus Huxin Ting, inmitten eines Teiches gelegen und auf einer Zickzackbrücke erreichbar. Nicht zu verpassen ist der Bund, die berühmte Uferpromenade mit Kolonialarchitektur und Blick auf die Skyline des gegenüberliegenden Stadtteils Pudong. Vom Bund zweigt Shanghais bekannteste Haupteinkaufsstrasse ab, die Nanjing Road. Ein Bummel über diese geschäftige Einkaufsmeile gehört zu einem Besuch in Shanghai schlichtweg dazu.

8. TAG, SHANGHAI – SUZHOU (F/M)

Transfer zum Bahnhof und Fahrt im Schnellzug nach Suzhou, früher auch „Venedig des Ostens“ genannt. Schon im 6. Jh., mit dem Bau des Kaiserkanals, wurde die Stadt zu einem bedeutenden Verwaltungs- und Handelszentrum. Berühmt wurde Suzhou aber vor allem wegen den prachtvollen chinesischen Landschaftsgärten mit ihren Teichen, Tempeln und Pavillons, welche zur Ming- und Qing-Dynastie von Gelehrten und Künstlern geschaffen wurden. Unsere Besichtigungstour führt Sie zum wunderschönen „Garten des bescheidenen Politikers“, dem grössten und einem der bekanntesten Gärten Chinas. Er bezaubert mit seinem vielen Wasser, den Pavillons und der kunstvoll arrangierten Landschaft. Weiter geht die Tour zur beliebten Fussgängerzone Shantang Old Street, und natürlich darf eine nachmittägliche Bootsfahrt auf dem Grossen Kanal nicht fehlen. Dieser älteste und längste Kanal der Welt führt von Beijing nach Hangzhou und war bei seiner Eröffnung im Jahre 610 Chinas wichtigste Nord-Süd-Verbindung, mit einer Länge von fast 2000 km.

9. TAG, SUZHOU – HANGZHOU (F/M)

Transfer zum Bahnhof und Zugfahrt nach Hangzhou. Marco Polo bezeichnete Hangzhou damals als “schönste und prachtvollste Stadt der Welt”. Besonders reizvoll ist der an drei Seiten von Bergen umgebene West-See mit seinen Inselchen, Wäldern und Parkanlagen am Ufer - eine der Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt und seit jeher beliebtes Motiv in der Landschaftsmalerei wie auch in Poesie und Literatur. Sie unternehmen eine Bootsfahrt auf dem idyllischen See und besichtigen das Lingyin-Kloster aus dem Jahre 326 n. Chr. mit dem wohlklingenden Namen “Seelenzuflucht“. Es ist eines der bekanntesten Klöster Chinas, das einst über 300 Gebäude umfasste und über 3000 Mönche beherbergte. Besonders populär ist der aus dem Felsen gehauene lachende Buddha mit seinem dicken Bauch. Anschliessend bummeln Sie über die Altstadtstrasse Hefangjie. Hier finden sich zahlreiche Möglichkeiten für Shopping: Tee, chinesische Medizin, Seide, Malereien, lokale Spezialitäten.

10. TAG, HANGZHOU – GUILIN (F/M)

Transfer zum Flughafen von Shanghai und Flug nach Guilin. Die traumhaft schöne Landschaft um diese relativ kleine Stadt zählt zu den absoluten Höhepunkten jeder China Reise und wird auch Sie begeistern. Der Fluss Li durchquert Guilin, und direkt an ihrem Rand beginnt die eigenartige Hügellandschaft, mit bizarren Felsformationen und Grotten – ein einzigartiges Naturerlebnis. Seit jeher waren Dichter und Maler von dieser einzigartigen Landschaft fasziniert. Sie besichtigen die beeindruckende Schilfrohrflöten-Grotte, eine 240 m tiefe Tropfsteinhöhle, deren Stalaktiten und Stalagmiten in buntes Licht getaucht sind und eine pittoreske Szenerie bilden. Ferner besuchen Sie den “Berg der mehrfarbigen Schichten”, den Karstberg Diecaishan, am Westufer des schönen Li-Flusses gelegen - eine reiche kulturelle Stätte mit diversen Steinschnitzereien und Skulpturen. Vom Gipfel aus hat man einen malerischen Ausblick und ein perfektes Panorama auf die atemberaubenden Kegelberge.

11. TAG, GUILIN – YANGSHUO (F/M)

Die heutige Schifffahrt auf dem Li-River bildet einen weiteren Höhepunkt Ihrer China Rundreise. Während das Schiff gemächlich den Fluss von Guilin nach Yangshou hinuntertuckert, weiden Sie Ihre Augen an dichten Bambuswäldern und der einzigartigen Karstlandschaft, am „Elefantenrüsselberg“ und an vielen weiteren, bizarr geformten Bergkegeln – ein unvergessliches Erlebnis. Die faszinierenden Karsthügel zählen unbestritten zu den wohl schönsten Landschaften der Welt. Nach der Bootsfahrt bummeln Sie über die bekannte, lebhafte West Street in Yangshuo. Hier geht es betriebsam zu und her, unzählige Geschäfte und Souvenirshops, Handwerker-Ateliers, Cafés und Restaurants, Kung-Fu-Schulen, Bars und Discos ringen um die Gunst der zahlreichen Besucher. Während einer ca. einstündigen Bambus Rafting Tour können Sie nochmals die zauberhafte Landschaft auf sich wirken lassen.

12. TAG, YANGSHUO – GUILIN – HONGKONG (F)

Den Vormittag verbringen Sie in der ländlichen Gegend von Yangshuo. Danach Transfer zum Bahnhof von Guilin und Zugfahrt (ca. 3 ½ Stunden) nach Hongkong. Hongkong, einst kleines Fischerdorf am Südzipfel Chinas, ist heute eine Weltstadt und fasziniert durch den Kontrast zwischen alten chinesischen Traditionen und modernem High Tech. Alte Dschunken, glitzernde Shoppingcenter, bedeutender Seehafen, jahrhundertealte Tempel – der Reiz liegt in den Gegensätzen und in der Vitalität der geschäftigen Metropole und ehemaligen britischen Kronkolonie.

13. TAG, HONGKONG (F)

Entdecken Sie das pulsierende Hongkong auf eigene Faust. Spazieren Sie über den Jade-, Blumen- oder Vogelmarkt und besuchen Sie den verehrten Wong Tai Sin-Tempel, wo die Gläubigen um Glück für ihre Zukunft beten und wo in riesigen Messinggefässen Tausende von Räucherstäbchen glimmen. Der Man Mo Tempel ist der älteste und wohl berühmteste Tempel Hongkongs, sein eindrucksvolles Inneres ehrt Man, den Gott der Literatur, und Mo, den Gott des Krieges. Hongkong ist auch ein Shoppingparadies, es locken die lebhafte Einkaufsstrasse Nathan Road, Stanley Market, Designerläden im Central District oder Harbour City mit über 700 Geschäften. In Kowloon pulsiert das Leben, quirlige Strassen, Nachtmärkte, kleine Geschäfte und unzählige Leuchtreklamen verbreiten eine besondere Atmosphäre. Unsere lokale Vertretung vor Ort ist gerne behilflich bei der Buchung von organisierten Ausflügen.

14. TAG, HONGKONG – SCHWEIZ (F)

Freier Tag für weitere Besichtigungen. Schauen Sie den Einheimischen bei ihren morgendlichen Tai Chi-Übungen im Park zu. Wandeln Sie auf kolonialen Spuren und besuchen Sie das Flagstaff House, Hongkongs ältestes erhaltenes Kolonialgebäude mit seiner interessanten Ausstellung zur Geschichte des Tees. Weitere Relikte aus der Kolonialzeit sind das Government House und die St. John’s Kathedrale. Probieren Sie die leckeren Dim Sum und unternehmen Sie auf jeden Fall eine Fahrt mit der Star Ferry von Kowloon nach Hongkong Island, um die unvergleichliche Skyline der Stadt vom Wasser aus zu bewundern. Nicht fehlen darf ein Besuch des 554 m hohen Victoria Peak: geniessen Sie einen herrlichen 360° Panorama-Blick auf Hafen, Kowloon, die Berge der New Territories und das Central District. Abends Transfer zum Flughafen und Non-stop Flug mit SWISS nach Zürich. Das Hotelzimmer steht Ihnen zur freien Verfügung bis zum Abflug.

15. TAG, ANKUNFT SCHWEIZ

Frühmorgens Landung auf dem Flughafen Zürich.

Preise


F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen


 

Zusatzprogramm auf Wunsch: