Bali beste Reisezeit

Infos zu Klima, Wetter und Regenzeit

In Asien herrschen ganz andere klimatische Verhältnisse vor als bei uns. Nachfolgend finden Sie nützliche Informationen zum Klima in Bali. In der Klimatabelle sind Angaben zu Temperaturen und Niederschlag aufgeführt. Hierbei handelt es sich um Durchschnittswerte, Abweichungen sind möglich. Ferner geben wir eine Empfehlung ab für die beste Reisezeit nach Bali.

Ganzjährig herrschen tropisch-feuchtwarme Tagestemperaturen um die 28 – 30° Grad auf der Götterinsel im indischen Ozean. Die beste Reisezeit für Bali mit viel Sonne und wenig Niederschlag ist allgemein von April bis Oktober. Denn in diesen Monaten bringt der Monsun die Trockenzeit auf die Insel. Daher sind Wanderungen in den besagten Reisterrassen und Bergen im Landesinneren in diesem Zeitfenster am besten möglich. Darüber hinaus sollte eine Besteigung auf die Vulkane während der Trockenzeit geplant werden. Besuchen Sie Bali im Oktober, können Sie beispielsweise diverse Ausflüge planen, ohne grosse Sorge vor einem tropischen Regen zu haben.

Aber auch Bali im Dezember ist eine Reise wert. Schliesslich ist das Wetter in Bali auch in den übrigen Monaten gut und die Sonne strahlt fast jeden Tag. Allerdings ist von November bis März Regenzeit auf Bali. Das bedeutet aber nicht, dass es sich komplett einregnet. Der Regen kommt meistens in Form von kurzen und heftigen Schauern.

Bali beste Reisezeit – Konstante Wassertemperaturen für ganzjährige Badeferien

Die Wassertemperaturen auf Bali sind ganzjährig relativ konstant und liegen um die 26-28 Grad. So können Sie zu jeder Jahreszeit Badeferien auf Bali machen und an einem der traumhaften Sandstrände entspannen. Auch wenn die klimatischen Bedingungen in den Regenmonaten nicht ganz so optimal sind, wie in den Monaten zwischen April bis Oktober, profitieren Sie von den Vorteilen der Nebensaison: keine grossen Besuchermassen und ein niedrigeres Preisniveau machen Lust auf eine Bali Rundreise, um die vielen Facetten der Götterinsel zu erkunden.