• Hanoi
    Hanoi 
  • Übernachtung an Bord einer Dschunke und Bootstour durch die Halong-Bucht – ein Highlight auf jeder Vietnam Reise
    Übernachtung an Bord einer Dschunke und Bootstour durch die Halong-Bucht – ein Highlight auf jeder Vietnam Reise 
  • Land und Leute, Kultur und Tradition kennenlernen auf der individuellen Vietnam Rundreise vom Feinsten von Lotus Reisen
    Land und Leute, Kultur und Tradition kennenlernen auf der individuellen Vietnam Rundreise vom Feinsten von Lotus Reisen 
  • Spektakuläre Halong-Bucht mit zahlreichen Felskegeln und Karstinseln - ein Muss auf Ihrer Vietnam Rundreise
    Spektakuläre Halong-Bucht mit zahlreichen Felskegeln und Karstinseln - ein Muss auf Ihrer Vietnam Rundreise 
  • Unsere grosse Vietnam Rundreise bringt Sie nach Hanoi, Halong-Bucht (Bild), Hue, Hoi An, Saigon und zum Mekong-Delta
    Unsere grosse Vietnam Rundreise bringt Sie nach Hanoi, Halong-Bucht (Bild), Hue, Hoi An, Saigon und zum Mekong-Delta 
  • Vietnamesisches Lächeln unter dem konischen Spitzhut – typischer Hut für Vietnam
    Vietnamesisches Lächeln unter dem konischen Spitzhut – typischer Hut für Vietnam 
  • Einladender Strand in Hoi An für entspannende Badeferien in Vietnam im Hotel Victoria Hoi An
    Einladender Strand in Hoi An für entspannende Badeferien in Vietnam im Hotel Victoria Hoi An 
  • Leben am und auf dem Wasser in Vietnam im Mekong Delta, alles findet auf Booten statt, auch der schwimmende Markt
    Leben am und auf dem Wasser in Vietnam im Mekong Delta, alles findet auf Booten statt, auch der schwimmende Markt 
  • Hoi An mit seiner zauberhaften Altstadt gehört zum Weltkulturerbe der Unesco
    Hoi An mit seiner zauberhaften Altstadt gehört zum Weltkulturerbe der Unesco 
  • An Bord der Dschunke gleiten Sie gemächlich durch die Bucht von Halong mit ihren unvergleichlichen Felsformationen
    An Bord der Dschunke gleiten Sie gemächlich durch die Bucht von Halong mit ihren unvergleichlichen Felsformationen 
Seite drucken

Rundreise Vietnam Im Zeichen des Drachen

> Preise NOV 2017 – APR 2018

Privattour: täglich, mit Chauffeur und eigener Deutsch sprechender Reiseleitung

1. Tag, Schweiz – Hanoi
Abflug ab Zürich mit dem bequemem Nonstop Linienflug der Singapore Airlines via Singapore oder mit Thai Airways International via Bangkok nach Hanoi.

2. Tag, Hanoi
Ankunft in Hanoi, Transfer im klimatisierten Privatwagen mit Chauffeur zu Ihrem Hotel. Am Nachmittag Stadtrundfahrt in Hanoi. In Begleitung Ihres Deutsch sprechenden Reiseleiters geht es zum Literaturtempel, der 1070 zu Ehren Konfuzius gebaut und wo später die erste Universität Vietnams gegründet wurde. Sie besuchen auch den Hoan Kiem See, ein beliebter Erholungspark der Hanoier, sowie den verehrten Ngoc Son-Tempel auf einem Inselchen im See, zu dem eine anmutige rote Holzbrücke führt. Danach ca. 1-stündige Cyclo-Rundfahrt (Velo-Rikscha) durch die unvergleichliche tausendjährige Altstadt von Hanoi mit ihren Kolonialbauten und quirligen Gassen. Besuch eines antiken vietnamesischen "Langhauses".

3. Tag, Hanoi – Halong Bay
Fahrt vorbei an Reisfeldern und kleinen Ortschaften zu einer der spektakulärsten Landschaften Vietnams, der Halong-Bucht, die sich über eine Fläche von 1500 km2 bis hin zur chinesischen Grenze ausdehnt. Rund 3000 skurril geformte Inseln und Bergkegel liegen wie Felssplitter in der smaragdfarbenen Bucht, die Vietnams grösste Naturschönheit ist. Nicht umsonst gehört die Region zum Unesco-Welterbe. Mit einer traditionellen Dschunke segeln Sie durch diese surreal anmutende Inselwelt. Lassen Sie diese zauberhafte Umgebung auf sich wirken. Übernachtung an Bord.

4. Tag, Halong Bay – Hanoi
Am Morgen gleiten Sie nochmals durch die einzigartige Karstlandschaft mit ihren steil aus dem Wasser ragenden Klippen, Felsnadeln und Bergkegeln. Je nach Möglichkeit besuchen Sie eine der typischen Karsthöhlen oder einen Aussichtspunkt mit herrlicher Rundsicht über die Bucht. Eventuell Gelegenheit zu einem kurzen Bad im Meer, je nach Wetter. Brunch an Bord der Dschunke. Gegen Mittag Ausschiffung und Rückfahrt nach Hanoi. Am Abend lernen Sie die einzigartige vietnamesische Kunst des Wasserpuppentheaters kennen: Sie besuchen den Wasserpuppen-Künstler in seinem privaten Haus, wo er Ihnen diese traditionelle Kunst und die Technik dahinter erklärt und eine kurze Vorführung zeigt.

5. Tag, Hanoi – Hue
Entdecken Sie die Hauptstadt Vietnams. Besuch des imposanten Ho Chi Minh-Mausoleums (Montag und Freitag geschlossen), das sich am Ba-Dinh-Platz erhebt, wo Ho Chi Minh am 2. September 1945 die Unabhängigkeit Vietnams ausgerufen hatte. Im Innern ist der gläserne Sarg zu sehen, wo "Onkel Ho" aufgebahrt ruht. In der Nachbarschaft liegt sein schlichtes hölzernes Wohnhaus auf Stelzen. Weiter geht es zur kleinen in einem Teich gelegenen Ein-Säulen-Pagode. Diese Pagode wurde vom Herrscher Ly Thai To erbaut, als Dank, dass ihm ein männlicher Erbe geboren wurde. Noch heute pilgern Frauen hierher und hoffen auf die Erfüllung ihres Kinderwunsches. Anschliessend Flug zur Königsstadt Hue, der alten Hauptstadt der letzten Kaiserdynastie. Die am "Parfüm-Fluss" gelegene Stadt gilt als kulturelles Zentrum Vietnams und wurde mit ihren Palästen und Königsgräbern von der Unesco in die Welterbeliste aufgenommen. Je nach verfügbarer Zeit Bummel über den lebhaften Dong Ba-Markt. Am Abend laden wir Sie ein zu einem stilvollen Dinner in einem typischen Garten-Restaurant mit traditionellen Spezialitäten der Hue-Küche, die als beste von Vietnam gilt.

6. Tag, Hue – Hoi An
Bootsfahrt auf dem "Fluss der Wohlgerüche" zur malerisch gelegenen siebenstöckigen, 21 m hohen Thien Mu-Pagode, der Pagode der Himmelsgöttin, eine der berühmtesten und meistverehrten Pagoden Vietnams. Anschliessend besichtigen Sie die Zitadelle von Hue, die der Verbotenen Stadt in Peking nachempfunden wurde, und zahlreiche Paläste, Residenzen, Hallen und Säle umfasst. Auf der Weiterfahrtzum Grabmal des Kaisers Tu Duc besuchen Sie einen kleinen Familienbetrieb, der konische Strohhüte und Räucherwerk produziert. Das Kaisergrab Tu Duc liegt malerisch inmitten von Hügeln und Pinienwäldern. Anschliessend Fahrt der Küste entlang. Über den 496 m hohen Wolkenpass Hai Van mit schönem Ausblick – landschaftlich eine abwechslungsreiche Fahrt – erreichen Sie Danang. Hier besuchen Sie das Cham-Museum. Die Region von Danang war über Jahrhunderte Zentrum der Cham-Kultur, über die Sie im Museum mit seinen Statuen, Friesen, Altären und Ausgrabungsstücken mehr erfahren. Anschliessend Weiterfahrt nach Hoi An. Auf Wunsch können Sie hier Ihre Reise unterbrechen und ein paar Tage im Hotel Victoria am Strand verbringen.

7. Tag, Hoi An
Im 17. Jh. zählte Hoi An zu den führenden Handelshäfen Südostasiens. Portugiesische, französische, holländische, japanische und chinesische Handelsschiffe machten hier einen Stopp auf ihrem Weg vom Morgen- zum Abendland. Die Unesco hat fast 850 erhaltenswerte Baudenkmäler aufgelistet: Häuser, Läden, Pagoden, Brücken, öffentliche Gebäude, Gräber und Tempel – nicht umsonst gilt Hoi An als lebendiges Freilichtmuseum. Auf einem Rundgang durch die Altstadt sehen Sie alte chinesische Handelshäuser. Ferner besuchen Sie den Hokkien-Tempel, den lebendigen Markt sowie die alte Japanische Brücke. Danach geht es in ein Handwerks-Atelier, wo die bekannten Hoi An-Laternen aus Seide und Bambus hergestellt werden und Sie haben sogar die Möglichkeit, Ihre eigene Laterne zu kreieren. Zum Schluss geniessen Sie eine gemütliche Bootsfahrt auf dem Thu Bon-Fluss.

8. Tag, Hoi An – Saigon
Transfer zum Flughafen von Danang und Flug nach Ho Chi Minh City, dem ehemaligen Saigon und heute kosmopolitische Metropole, wo Tradition und Moderne eng beieinander liegen. Saigon ist die grösste Stadt des Landes und wichtiger Hafen, denn der Saigon-Fluss verbindet die Stadt mit dem 117 km entfernten Meer. Stadtrundfahrt mit Besuch des ehemaligen Präsidentenpalastes (Wiedervereinigungshalle, Fotostopp von aussen), des Alten Postamtes (ein Werk von Gustave Eiffel), der neoromanischen Backsteinkathedrale, des eindrücklichen Kriegsmuseums, Chinatown und des Thien Hau-Tempels mit seinen bemalten Keramikskulpturen. Abends Drink auf der Dachterrasse des Hotels Rex, dem einstigen Treff der Kriegsberichterstatter aus aller Welt.

9. Tag, Saigon – Mekong-Delta – Cai Be – Vinh Long – Can Tho
Das Mekong-Delta ist die südlichste Region Vietnams und ist die Reiskammer der Landes, auch Soja, Mais, Erdnüsse, Zuckerrohr, Gemüse, Ananas, Bananen und Orangen werden angebaut, ferner gibt es Fisch- und Shrimps-Farmen. Der Mekong mit seiner Vielzahl von Nebenarmen wird auch "Fluss der neun Drachen" genannt, weil er sich im Delta in neun Mündungsarme aufspaltet. Fahrt nach Cai Be im Mekongdelta und Bootsfahrt auf dem Cai Be River. Schauen Sie dem Treiben der der lokalen Händler zu, die ihre Produkte von beladenen Schiffen aus handeln: Süsskartoffeln, Drachenfrüchte, Melonen, Kohl, Bananen, Ananas .... In einem Weiler besichtigen Sie einen kleinen Familienbetrieb, der Produkte wie Reispapier, Puffreis und Kokosnussbonbons herstellt. Nach dem Mittagessen in einem lokalen Haus geht es zum Inselchen Hoa Phuoc für eine Bootsfahrt im traditionellen Sampan-Ruderboot. Danach Bootsfahrt nach Vinh Long. Von dort Weiterfahrt im Privatwagen nach Can Tho mitten im Herzen des unteren Mekong-Deltas. Can Tho ist das politische, ökonomische, kulturelle und Verkehrszentrum des Deltas.

10. Tag, Can Tho – Saigon – Schweiz oder Anschlussprogramm
Morgendliche Bootsfahrt 7 km stromaufwärts auf dem Can-Tho-Fluss zum Schwimmenden Markt von Cai Rang, einem der grössten Märkte im Delta, mit grossen und kleinen Schiffen, die mit Waren aus allen Teilen des Mekong-Deltas handeln. Schauen Sie dem Treiben der Händler und Käufer auf ihren grossen und kleinen Booten zu. Unterwegs Stopp, wo Sie frisches saisonales Obst probieren können. Anschliessend Rückfahrt nach Saigon. Wir haben Ihnen ein Tageszimmer in einem 3-Sterne-Hotel gebucht, wo Sie sich etwas erfrischen können vor Ihrer Reise in die Schweiz. Transfer zum Flughafen von Ho Chi Minh City für Ihren Rückflug in die Schweiz oder Fortsetzung Ihrer Reise. Wir empfehlen Badeferien in Phan Thiet oder Phu Quoc.

11. Tag, Schweiz
Morgens Landung auf dem Flughafen in Zürich.

 

Auf Wunsch: Zusatzprogramm Kambodscha ab Saigon

10. Tag, Can Tho – Siem Reap  Bootsfahrt zum Schwimmenden Markt von Cai Rang im Mekong Delta, Rückfahrt nach Saigon und abends Flug nach Siem Reap.
11. Tag, Siem Reap / Angkor  Besichtigung der antiken Hauptstadt Angkor Thom, inklusive Bayon Tempel mit seinen riesigen steinernen Gesichtern sowie Elefantenterrasse und Terrasse des Leprakönigs mit den fabelhaften Reliefs. Nachmittags Besuch des grossartigen Tempelbezirks von Angkor Wat – ein Highlight.
12. Tag, Siem Reap / Angkor  Besuch der kunstvollen Banteay Sri- und Banteay Samre-Tempel und des von Dschungel überwucherten Ta-Phrom-Tempels. Nachmittags Besuch im Kloster und Teilnahme an einer privaten Segnungszeremonie. Abends Khmer Spezialitäten-Dinner begleitet von Apsara-Tänzen.
13. Tag, Siem Reap – Schweiz oder Anschlussprogramm Laos   Bootsfahrt auf dem riesigen Tonle Sap-See mit Besuch eines schwimmenden Dorfes und lokalen Marktes. Bummel durch die Werkstätten der «Artisans d’Angkor» und über den Phsar Chas Markt. Transfer zum Flughafen für den Flug in die Schweiz oder nach Luang Prabang.
14. Tag, Ankunft Schweiz  Am Morgen Landung in Zürich.
> Preise NOV 2017 - APR 2018

 

Auf Wunsch: Zusatzprogramm Laos ab Siem Reap

13. Tag, Siem Reap – Luang Prabang  Bootsfahrt auf dem Tonle Sap-See, Bummel über den Phsar Chas Markt, danach Flug nach Luang Prabang.
14. Tag, Luang Prabang   Besichtigung der denkmalgeschützten, ursprünglichen Stadt Luang Prabang mit Spaziergang zum Wat Xieng Thong Tempel mit seinen tief heruntergezogenen Dächern, Besuch einer Papier-Manufaktur, Begegnung mit Mönchen im Wat Sene Tempel und Aufstieg auf den Phou Si-Hügel mit seiner tollen Aussicht. Ausflug im Tuk-Tuk zum Kunst- und Ethnologiecenter und zu einem Schmiededorf.
15. Tag, Luang Prabang / Pak Ou   Bootsfahrt auf dem Mekong vorbei an traditionellen Dörfern zu den Höhlen von Pak Ou mit ihren zahlreichen Buddhastatuen in allen Grössen und Formen. Rückfahrt nach Luang Prabang per Boot mit unterwegs Besuch eines Weberdorfes.
16. Tag, Luang Prabang – Schweiz   Erleben Sie frühmorgens das Ritual der Almosenverteilung an die Mönche. Danach Besuch der «Melonenstupa» Vat Vixoun, des Nationalmuseums im ehemaligen Königspalast und Bummel durch die typischen Altstadtgassen. Transfer zum Flughafen und Rückflug.
17. Tag, Ankunft Schweiz   Am Morgen Landung in Zürich
> Preise NOV 2017 - APR 2018

 

Beratung & Buchung

Tel. 044 312 14 40