• Badeferien in Vietnam auf der Insel Phu Quoc an herrlichen langen Stränden
    Badeferien in Vietnam auf der Insel Phu Quoc an herrlichen langen Stränden 

Badeferien in Phu Quoc, Vietnam

Phu Quoc ist mit 567 km² die grösste Insel Vietnams und liegt ganz im Süden des Landes, wenige Kilometer von der kambodschanischen Grenze entfernt. Einst ein verschlafenes Eiland, mausert sich die Insel nun zu einer beliebten Badeferiendestination mit schönen Stränden, klarem Wasser und immer noch viel Beschaulichkeit , Ruhe und Ursprünglichkeit - ein Geheimtipp für Badeferien in Vietnam. Im Inselinneren, vor allem im Norden und Osten, erheben sich die mit Regenwald bedeckten Hügel, und entlang der Westküste erstreckt sich der Hauptstrand der Insel, der Bai Truong (Long Beach) vom Hauptort Duong Dong über ca. 20 km bis fast zur Südspitze der Insel. In Duong Dong findet man den einheimischen Markt, den belebten Nachtmarkt, Restaurants, Geschäfte, Banken und Bancomaten.

Anreise: tägliche Flüge ab Saigon oder Can Tho (Dauer ca. 50 Min.)

Beste Reisezeit: November bis April/Mai

Der kilometerlange Bai Truong Beach vor dem Hotel la Veranda Resort lädt ein zu erholsamen Vietnam Badeferien

Hotel La Veranda Resort ****

Hübsches Boutiqueresort in bezauberndem französischem Kolonialstil. Schattige Veranden geben dem Resort seinen Namen. Im Westen der Insel, direkt am ­hellen langen Sandstrand von Duong Dong, umgeben von dichtem tropischem Garten. Einige lokale Restaurants und Minimarkets in der Nähe, 3 km nach Duong Dong, dem kleinen Hauptort der Insel. mehr Infos